Zum Inhalt
Start » Beschwerden » Shiatsu Kopfschmerzen
Shiatsu bei Kopfschmerzen, Praxis zentral in Zürich

Shiatsu gegen Kopfschmerzen

Kopfschmerzen-Behandlung • Wie wirkt Shiatsu?

Shiatsu gegen Kopfschmerzen ist eine effiziente Therapie. Die Methode wirkt durch die Körperentspannung. Dabei hat die Shiatsu-Massage eine positive Wirkung auf das Hormon- und Nervensystem, den Muskeltonus und die Durchblutung des Körpers. Das Energie-System wird gestärkt oder ausgeglichen. Je nach Ursache des Kopfschmerzes muss auch die Entgiftung angeregt werden.

Kopfschmerzen können für manche Betroffene ein Zustand sein, den sie, wie selbstverständlich, als Teil ihres Alltages empfinden und bis zu einem gewissen Grad auch akzeptiert haben. Die chronischen Schmerzen entwickeln sich häufig schleichend. Manchmal wirken auch die Kopfschmerzmedikamente nur noch bedingt.

Andere Menschen sind in ihrem normalen Arbeits- und Alltagsleben von Kopfschmerzen so stark eingeschränkt, dass sie deshalb alltäglichen Aufgaben nicht mehr nachgehen können.

In beiden Fällen ist die Lebensqualität stark vermindert und eine genaue Abklärung für die Ursache und die richtige Kopfschmerzen-Behandlung ist wichtig. Ist die Shiatsu-Massage bei Kopfschmerzen die richtige Therapieform, wirkt sie auch deshalb, weil der ganze Körper behandelt wird. Bei Beckenschiefstand muss dieser meist korrigiert werden und chronische Nacken- und Rückenverspannungen gelöst werden, damit die Kopfschmerzen auch langfristig behandelt werden.

Möchten Sie wissen, ob ich mit der Shiatsu Massage bei ihren Kopfschmerzen weiterhelfen kann? Treten Sie jetzt mit mir in Kontakt.

Shiatsu: Kopfschmerzen behandeln im Zusammenhang mit anderen Beschwerden

Oft treten chronische Spannungskopfschmerzen im Zusammenhang mit anderen Beschwerden auf. Diese können sein:
  • Chronische Verspannungen (Rücken- und Nackenbereich)
  • Nach einem Unfall (Schleudertrauma, Sturz)
  • Beschwerden nach einer PDA/Operation
  • Körperlicher oder emotionaler Stress
  • Erschöpfung (Schlafprobleme)
  • Hormonelle Ungleichgewichte (Menstruationszyklus)
  • Verdauungsprobleme (Vitamin- und Mineralstoffmangel, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, hoher Zuckerkonsum, schwankender Blutzucker, kein Durstgefühl vorhanden / Appetit vermindert oder erhöht)
  • Eisen- oder Blutmangel
  • Tumor
  • Zu hoher Blutdruck
  • Schwierigkeiten bei der Atmung (Infekt, andere Ursachen)
  • Nebenwirkungen von Medikamenten
Wichtig ist, dass diese Faktoren bei der Shiatsu-Therapie berücksichtigt werden. Welche weiteren Themen in meiner Praxis behandelt werden, finden Sie auf der Seite Shiatsu in Zürich. Liegen bei Ihnen akute oder chronische Kopfschmerzen vor? Gerne können Sie mich für eine Erstabklärung Shiatsu bei Kopfschmerzen kontaktieren.

Wie können sich Kopfschmerzen verhalten?

Die Betroffenen leiden unter verschieden Schmerzqualitäten wie z.B.:
  • Stechender Schmerz
  • Wandernde Schmerzen
  • Einseitiges Ziehen
  • Dumpfes Gefühl
  • Sich “wie in Watte gepackt” fühlen
  • Mit Schwindelgefühl
  • Ein ständiges Ziehen
  • Pulsierender Schmerz
Bei einigen Klienten beginnt der Schmerz bereits in der Nacht, bei wieder anderen kommt er erst nach einem langen Arbeitstag oder am Wochenende vor. Der Schmerz kann einige Stunden andauern, aber auch fast durchgehend vorhanden sein. Stress ist ein häufiges Begleitsymptom. Die Menschen reagieren auf gleiche Aktionen unterschiedlich. Den einen Menschen hilft Ruhe, wieder anderen ein Spaziergang an der frischen Luft, ein entspannendes Bad, Sport oder regelmässige, gesunde Mahlzeiten. Für Shiatsu bei Kopfschmerzen ist interessant, ob bei Ihnen trotz dieser Massnahmen regelmässig Beschwerden auftreten, z.B. wenn:
  • Sie entspannen (Ferien, Wochenende)?
  • Sie Stress haben (körperlich, emotional)?
  • Sie schon länger Medikamente dafür einnehmen?
  • Im Zusammenhang mit dem Essen und Trinken (Unverträglichkeiten, Alkohol, Süsses)?
  • Müssen Sie wegen der Schmerzen Termine absagen?
  • Hat Ihr Arzt medizinische Ursachen ausgeschlossen und Sie haben trotzdem Beschwerden?
  • Wäre Ihr Alltag leichter und freudiger ohne Kopfschmerzen?
  • War eine Operation erfolgreich, Sie erholen sich trotzdem schlecht und leiden unter starken Kopfschmerzen?
  • Treten Kopfschmerzen im Zusammenhang mit hormonellen Beschwerden auf?
  • Im Zusammenhang mit anderen Beschwerden?
  • Im Zusammenhang mit Fehlhaltungen / einseitigen Belastungen (langes Sitzen oder stehen am Arbeitsplatz, einseitige Bewegungen, äusserer Druck, Lärm z.B. durch Baustelle)?
  • Im Zusammenhang mit bestimmten Wetter oder einem Wetterwechsel?
Treffen die Punkte seit längerem auf Sie zu? Zögern Sie nicht, mich zur Abklärung der Thematik Shiatsu bei Kopfschmerzen zu kontaktieren.

Massage bei Kopfschmerzen • Vorgehen

Bitte bringen Sie bereits vorhandene medizinische Unterlagen (neurologische Untersuchungen, CT, MRI, Blutwerte, Eisenwerte, Schmerz Tagebuch, etc.) schon zum ersten Termin mit.

Bei einer Therapie Shiatsu bei Kopfschmerzen wird das energetische Ungleichgewicht durch das Gespräch und die Körper-Untersuchung ermittelt. Dazu gehören das Abtasten von Akupunkturpunkten, Bauchdiagnose-Zonen, Überprüfung des Beckenstands, Beinlänge, warme und kalte Körperzonen, Hautveränderungen, Muskeltonus. Danach wird ein Therapiekonzept erstellt und eine erste Shiatsu-Massage findet statt. Bei der Shiatsu-Massage liegt der Klient mit dem bekleideten Körper auf dem Futon. Mit Druck und Bewegung wirke ich auf die Energie Leitbahnen und Akupunkturpunkte mit den Händen, den Ellbogen und den Knien ein. Der Massagegriff kann sehr sanft ausfallen oder aber auch als stark empfunden werden. Ein erster Schritt ist bei Shiatsu bei Kopfschmerzen häufig, dass ich mit Akupunktur kombiniert, allfällige Verspannungen löse und falls nötig eine Beckenkorrektur durchführe. Behandelt wird der ganze Körper. Nicht selten muss für die Behandlung des Kopfes zuerst mit der Fussarbeit begonnen werden, um das Druckgefühl im Kopf lösen zu können.

Sind Kopfschmerzen vorhanden, seit sich ihre Sicht verschlechtert hat? Bitte kontaktieren Sie zuerst Ihren Optiker. Ich behandle keine Migräne oder Clusterkopfschmerzen. In diesem Fall ist eine andere Fachperson zuständig.

Bei Fragen zur Shiatsu-Therapie in Zürich kontaktieren Sie mich gerne per E-Mail oder telefonisch unter 079 917 05 73. Gerne teile ich Ihnen mehr über die Methode der Shiatsu-Massage und den Ablauf mit.

Praxisbeispiele Shiatsu: Kopfschmerzen natürlich behandeln

Die Fälle sind leicht abgeändert und anonym formuliert.

Kopfschmerzen im Zusammenhang mit Verstopfung

Eine Patientin lässt sich wegen Verstopfung behandeln. Als sich diese Beschwerden stabilisieren, erwähnt die Klientin nebenbei, dass sie während der Menstruation nun auch keine Kopfschmerzen mehr habe. Im Fokus der Shiatsu-Massage-Behandlungen standen der Bauch und der Rücken.

Behandlung von chronischen Spannungskopfschmerzen (seit 12 Jahren)

Seit Jahren konnten verschiedene Therapieformen die chronischen Spannungskopfschmerzen zwar kurzfristig lösen, jedoch zeigte sich kein langfristiger Erfolg. Die Klientin wollte ihrem Umfeld von ihrem ständigen Unwohlsein nicht mehr berichten, da sie sich nicht ständig über gleiche Schmerzen beklagen wollte. Ausreichend Flüssigkeit nahm die Klientin zu sich. Während der Anamnese fiel mir auf, dass sich die Klientin während dem Tag, zu bestimmten Zeiten besonders erschöpft fühlte. Ich fragte nach den Ernährungsgewohnheiten und hier konnte eine Verbindung zur Müdigkeit hergestellt werden. Damit sich der Blutzucker besser reguliert, empfahl ich ihr während der Pause noch etwas zu Essen. Nach dieser Umstellung und nach zwei Behandlungen mit der Behandlung Shiatsu gegen Kopfschmerzen traten diese Art von chronischen Kopfschmerzen nicht mehr auf. Die Klientin strahlt heute vor Lebensfreude, wirkt energiegeladen und weiss sich selbst zu helfen, falls leichte Spannungen auftreten. Sie hat wieder Vertrauen in ihre Selbstheilungskräfte und ihre Gesundheit gewonnen. Sie weiss nun, mit welchen Übungen sie, falls ein leichtes Spannungsgefühl auftreten sollte, sie sich sofort selbst entspannen kann. Dies sind einerseits Energieübungen aus meiner Praxis. Durch die Entspannung des Gesamtsystems können auch bereits bekannte Übungen aus der Physiotherapie wieder Wirkung zeigen, obwohl dies im blockierten Zustand nicht mehr möglich war. Die Beckenkorrektur war ein wichtige Massnahme, damit sich die Beschwerden auch langfristig lösten.

Ehemalige Verletzungen, chronische Spannungs-Kopfschmerzen

Die Klientin hatte schon seit einigen Jahren starke Nacken- und Kopfschmerzen. Stress war seit längerem ein Thema in ihrem Leben, nach einem herausfordernden Studium leistet sie auch an ihrer Arbeitsstelle viel. Oft entspannt sie sich mit Alkohol. Massagen halfen ihr bisher nur kurzfristig. Wegen der übersäuerten Muskulatur empfahl ich, eine Entgiftungskur (Phytotherapie) und Basentabletten einzunehmen. Durch die Entgiftung waren die Energieleitbahnen wieder zugänglich und somit war es möglich, dass sich der Behandlungserfolg nicht nur kurzfristig zeigte. Die Klientin hatte als Kind durch den Leistungssport mehrere Zehen gebrochen. An den Zehen befinden sich unter anderem die Reflexzonen für den Kopf und Nacken und wichtige Akupunkturpunkte, die sich auf den Kopf und die Muskulatur auswirken. Somit war bei der Therapie-Shiatsu bei Kopfschmerzen besonders die Behandlung an den Füssen sehr wichtig.

Akute starke Kopfschmerzen – Reaktion auf Medikamente

Die Klientin reagiert im Vergleich mit anderen Menschen eher stark auf Medikamente. Der geplante Kaiserschnitt verlief erfolgreich, trotzdem konnte die Klientin danach wegen starken Kopfschmerzen nicht aufstehen. Empfohlen wurde ihr eine Eigenbluttherapie. Die Klientin wollte es jedoch zuerst mit einer natürlichen Kopfschmerzen-Behandlung probieren. Deshalb vereinbarte sie mit mir einen Behandlungstermin im Spital. Nach einer Sitzung konnte die Patientin wieder ohne Schmerzen aufrecht stehen.

Ergänzendes mit Shiatsu bei Kopfschmerzen

  • Körperhaltungen ansehen
  • Körper-Energie-Übung kennen und anwenden lernen
  • Überprüfung, ob ihr Essen- und Trinkverhalten passt
  • Abklärungen, ob andere Therapien notwendig sind (z .B. Physiotherapie, medizinische Abklärungen, Ergotherapie, Psychotherapie, Optiker, etc.)
  • Sie können Ihre Umgebung prüfen (Ist z. B das passende Licht vorhanden?)
  • Welche Bewegung passt bei ihren Beschwerden, welche nicht?
  • Schlafhygiene prüfen

Was kann mit Shiatsu bei Kopfschmerzen erreicht werden?

In der Regel behandle ich direkt in meiner Shiatsu-Praxis in Zürich. Sollte eine Behandlung im Spital nötig sein, da starke und akute Kopfschmerzen auftreten, können Sie mich für einen Haus- oder einen Spitalbesuch anfragen. Eine zeitnahe Behandlung kann dafür sorgen, dass Sie sich schneller regenerieren und Sie sich wieder schönen Dingen im Leben widmen können. Ziel der Behandlung Shiatsu bei Kopfschmerzen ist, möglichst die Ursache zu behandeln, damit durch eine Massage, den Energie-Körper-Übungen oder andere Therapiemethoden die Kopfschmerzen möglichst nachhaltig behandelt werden.

Sie lernen in der Shiatsu-Therapie, Ihren Körper besser zu spüren, tief zu atmen, sich zu entspannen und eine für sie geeignete Haltung im Alltag zu finden und diese auch langfristig ohne Mühe immer wieder einnehmen zu können. Handelt es sich um sehr starke, chronische Beschwerden, welche Ihre Arbeitsfähigkeit stark beeinträchtigt, kann eine Unterstützung durch andere Therapieformen hilfreich sein. Eine Ergotherapeutin bspw. kann Sie direkt am Arbeitsplatz beraten, wie Sie eine für Ihre Beschwerden geeignete Haltung im Arbeitsalltag finden und wie der Arbeitsplatz entsprechend eingerichtet werden muss. Je nachdem, welche sonstigen Erkrankungen vorliegen, unterstützt ein auf Ihre Beschwerden ausgerichtetes Rückentraining den Heilungsverlauf weiter. Die Zusammenarbeit mit anderen Fachpersonen im Gesundheitswesen ist selbstverständlich.

Persönliche Beratung für Shiatsu bei Kopfschmerzen:
079 917 05 73
lilianebrunner@hotmail.com

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung