Shiatsu Praxis Liliane Brunner in der Stadt Zürich, Kreis 6, Methoden aus der Traditionelle Chinesischen Medizin TCM: Akupunktur, Phytotherapie WEST-TCM, Ernährungsberatung, Moxa. Geeignet bei unteren Rückenschmerzen, chronischen Verspannungen, Kopfschmerzen, Beschwerden nach einer Operation, Verdauungsbeschwerden.
Zum Inhalt

Traditionelle Chinesische Medizin

Start » Traditionelle Chinesische Medizin TCM

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist ein umfassendes Medizinsystem. In erster Linie wird das energetische Ungleichgewicht des Patienten behandelt. In der TCM hängt die Gesundheit des Menschen von einem Gleichgewicht zwischen den gegensätzlichen Kräften Yin und Yang ab. Solange Yin und Yang im Gleichgewicht bleiben, sind Körper und Geist gesund. Wird eine der Kräfte jedoch übermässig stark oder zu schwach, führt das zu einem Ungleichgewicht und zu Krankheit.

Das Ziel der Behandlung ist der Ausgleich von Yin und Yang die Gewährleistung einer freien Qi-Zirkulation.

Die Behandlung mit TCM lässt sich sehr gut mit schulmedizinischen Methoden kombinieren.

Chinesische Medizin Liliane Brunner

Akupunktur

Die Akupunktur ist ein Teilbereich der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Das Ziel dieser über 2000 Jahre alten Heilmethode ist die Erhaltung oder Wiederherstellung des körperlichen Energiegleichgewichts. Nach Auffassung der chinesischen Medizin strömt Lebensenergie (Qi) durch die Energiebahnen (Meridiane) des Körpers. Durch Störungen dieses Energieflusses werden Krankheiten verursacht. Mit Hilfe dünner Nadeln, die in den Körper gestochen werden, kann der Energiefluss reguliert und wieder normalisiert werden. Dadurch werden Blockaden gelöst, Energieüberschüsse abgebaut oder Energiedefizite behoben und der Qi-Fluss gekräftigt.

Welcher Unterschied besteht zwischen der Akupunktur Therapie und der Shiatsu Massage? Die Energieleitbahnen, welche bei der Shiatsu Massage behandelt werden,  verbinden sozusagen die Akupunkturpunkte. Der längste Meridian ist der Blasenmeridian mit 67 Akupunkturpunkten. Beim Shiatsu wird entlang dieser Punkte begonnen, angefangen bei Blase 1 im Augenwinkel, bis zum letzten Punkt am kleinen  Zeh. Bei der Akupunktur werden einzelne Punkte ausgewählt und  genadelt. In der Shiatsu Therapie werden sie zum Teil spezifisch gedrückt, ähnlich wie bei der Akupressur oder eben mit Massagetechniken verbunden.

Je nach Reaktion des Patienten ist es sinnvoller mit Massage oder mit Nadeln zu behandeln. In meiner Praxis ist der Schwerpunkt die Shiatsu Massage. Die Akupunktur wende ich nur ergänzend für spezifische Symptome oder Themen an.

Ernährung • Essen mit Genuss

Die Ernährung ist eine der Hauptenergiequellen des Körpers. Die Therapieform Ernährung nach den 5 Elementen ist ein weiteres Behandlungskonzept der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Ernährungsberatung / Diätetik wird bei verschiedensten Erkrankungen.

Die Diätetik stimmt die Ernährung nach TCM-Diagnose auf das individuelle Disharmonie Bild ab. Daraus werden verschiedene auf den Patienten abgestimmte Diätformen ausgearbeitet (für Diabetiker, Gewichtsreduktion, angepasste Ernährung bei Unverträglichkeiten, Blut aufbauende Kost usw.). Die Ernährung nach den 5 Elementen dient als optimale Ergänzung zur Akupunktur und Kräutertherapie. Sie lässt sich hervorragend in unsere Ernährungsweise und in den Alltag integrieren.

In der Therapie integriere ich für die individuelle Ernährungsberatung nach TCM gerne die Rezepte aus dem Kochbuch Essenz aus der Küche von Ulrike von Blarer Zalokar sind auf der Homepage www.therapeutika.ch zu  finden. Das Buch kann auch direkt bei der Heilpraktiker Schule Luzern bestellt werden.

Diabetes Typ II
Die Ernährungsberatung kombiniere ich sehr gerne mit Shiatsu Behandlungen. Der Ausgleich der Körperenergien hilft den Stoffwechsel anzuregen, fördert die Durchblutung, entspannt das Nervensystem und hilft dazu, ein besseres Körpergefühl zu erreichen. Mit dieser Unterstützung ist es einfacher, eine Ernährungsumstellung vorzunehmen. Die Motivation wird positiv beeinflusst. Die Patienten mit Diabetes kommen häufig mit einer langen Leidensgeschichte zu mir, obwohl der Diabetes selber nicht spürbar ist. Ich erstelle  die Diagnose der Traditionellen Chinesischen Medizin TCM als Grundlage für die Ernährungsberatung und vermittle Wissen zu den Nahrungsmitteln. Essen soll weiterhin Genuss bedeuten. 

Manchmal macht es Sinn, dass auch die genaue Kalorienzufuhr ausgerechnet wird. In diesem Fall schicke ich die Patienten weiter, dass dies eine andere Fachperson mit Spezialisierung in diesem Gebiet übernimmt. Auch wenn der Eiweissstoffwechsel gemessen werden möchte, kann ein Diabetes Zentrum weiterhelfen. Häufig müssen vom Arzt die Medikamente überprüft werden, wenn sich durch die Komplementärtherapie Verbesserungen einstellen. Dass die Ressource Bewegung genutzt wird, ist von zentraler Bedeutung und wird von mir oder dem behandelnden Arzt thematisiert.

Umfangreiche und verständliche Informationen über die Diabetes Typ 2 Erkrankung finden Sie im Buch Typ-2-Diabetes Heilung ist möglich, Dr. med. V. Schmiedel.

Heilkräuter • Phytotherapie West-TCM

Ich arbeite mit ca. 180 Heilkräutern der westlichen Phytotherapie (Phytotherapie West-TCM). Einige Kräuter davon sind die Kamille, der Baldrian oder der Hopfen. Die Rezepturen stelle ich individuell für den Klienten nach dem Therapieprinzip der Chinesischen Medizin zusammen und die St. Peter Apotheke stellt die Mischung jeweils her. Es handelt sich dabei um Tinkturen oder Teemischungen. Besonders bei Beschwerden wie Vaginalentzündungen, Candida und Herpes kann ich Teemischungen empfehlen. Bei den Tinkturen handelt es sich häufig um Themen wie Blasenentzündungen, Herpes, schwaches Immunsystem, häufige Erkältungen, Rheumatische Beschwerden und Fazialis Lähmungen. Für Entgiftungskuren arbeite ich zum Bespiel auch mit ganzen  Kuren wie  Phönix Entgiftung. Hierfür ist es jedoch notwendig, dass ich vorgängig sorgfältig abgeklärt habe, ob die jeweilige Kur zur Person und zu den Beschwerden passt. Nützt eine kühlende Entgiftungskur beim einen Patienten so schadet diese beim anderen und eine aufbauende Tinktur ist weitaus passendender für diese.

Zur Herstellung von Heilmitteln werden Arzneipflanzen als Ganzes oder gewisse Substanzen verwendet.

Moxa • Schröpfen

Moxa
Bei der Moxa Therapie werden wie bei der Akupunktur spezifische Punkte am Körper oder wo sich der Hauptschmerzpunkt befindet, behandelt. Das glühende Kraut wird im Abstand zum Körper gehalten bis die entsprechenden Stellen mit genügend Wärme versorgt sind.

Hervorragend eignet sich die Therapie bei Rheuma/Bewegungsapparat Beschwerden, Menstruationsprobleme oder auch um dem ungeborenen Kind in die richtige Geburts-Lage zu helfen.

Schröpfen
Bei der Schröpftherapie wird mittels eines Hohlkörpers, der auf der Haut aufgesetzt wird, ein Unterdruck erzeugt. Somit kann eine Wirkung auf die Haut, die Muskeln, die Gelenke und auf die Verdauungsorgane, auf den Blutkreislauf, auf das Nervensystem erzielt werden.

In der Chinesischen Medizin wird die Wirkung auch auf das Energiesystem bezogen, somit wird der stagnierte Qi-Fluss in Fülle- wie Leere Zustand und oder eine lokale Blutstagnation bewegt.

Besonders gerne setzte ich die Therapie bei akuten Erkältungskrankheiten, Verspannungen und Rückenschmerzen ein.

Zur Herstellung von Heilmitteln werden Arzneipflanzen als Ganzes oder gewisse Substanzen verwendet.

Die Diätetik stimmt die Ernährung nach TCM-Diagnose auf das individuelle Disharmonie Bild ab. Daraus werden verschiedene auf den Patienten abgestimmte Diätformen ausgearbeitet (für Diabetiker, Gewichtsreduktion, angepasste Ernährung bei Unverträglichkeiten und Allergien, Blut aufbauende Kost usw.). Die Ernährung nach den 5 Elementen dient als optimale Ergänzung zur Akupunktur und Kräutertherapie. Sie lässt sich hervorragend in unsere Ernährungsweise und in den Alltag integrieren.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des TCM Fachverband Schweiz.

Weitere Behandlungsmethoden

Shiatsu Massage

Shiatsu Massage

Naturheilkunde Praxis Liliane Brunner

Naturheilkunde

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung